Steinmeier reist 4 Tage nach Afrika und besucht 3 Länder

(Bildquelle: AMEPRES/mag/Archiv)

Außenminister Steinmeier ist gestern zu einer 4-tägigen Afrika-Reise in die Demokratische Republik Kongo, Ruanda und Kenia aufgebrochen.

„In unseren Beziehungen mit den Staaten Afrikas sollen Krisenprävention, Zusammenarbeit in globalen Fragen und wirtschaftliche Entwicklung eine viel größere Rolle spielen als bisher“, äußerte sich der Außenminister.

Steinmeier möchte sich nicht nur einen Eindruck durch Treffen mit Staatschefs und Außenministern verschaffen, sondern auch mit Unternehmern, Kulturschaffenden, Vertretern von Opposition und der Zivilgesellschaft sprechen. Begleitet wird er von einer „hochkarätigen Kulturdelegation“ und Vertretern deutscher Unternehmen.

Der SPD-Minister will „das Netz des zwischengesellschaftlichen Austauschs mit unserem Nachbarkontinent noch viel enger stricken.“

Bezugnehmend auf die aktuelle Lage in der Ukraine teilte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer mit: „Auch wenn die Krisendiplomatie in Sachen Ukraine den Außenminister in den nächsten Tagen sehr stark in Anspruch nehmen wird, geht das gewöhnliche diplomatische Geschäft weiter.“

(AMEPRES/mag)

Gesamte Pressemitteilung…

amebanner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s