Bildquelle: Reuters/Khaled Abdullah

Steinmeier – Jemen-Konflikt gefährdet Atom-Gespräche mit dem Iran

(Bildquelle: Reuters/Khaled Abdullah)

Berlin – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat vor einer Gefährdung der Atomverhandlungen mit dem Iran durch den neu aufgeflammten Konflikt in Jemen gewarnt.

In einem vorab veröffentlichten „BILD“-Interview (Freitag) sagte Steinmeier: „Bislang haben wir die Verhandlungen von den regionalen Konflikten abschirmen können. Ich hoffe, dass das auch jetzt gelingt. Es geht um viel. Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt ist eine umfassende Einigung in Reichweite geraten; wir wollen eine Vereinbarung, die dauerhaft, verlässlich und überprüfbar einen Zugriff Irans auf die Atombombe ausschließt.“

Hintergrund ist die offensichtliche Unterstützung der schiitischen Houthi-Rebellen in Jemen durch den Iran. Steinmeier sagte dazu: „Niemand kann ein Interesse an einer weiteren Eskalation oder gar an einem saudisch-iranischen Stellvertreterkrieg im Jemen haben, auch Riad und Teheran nicht. Die Folgen einer direkten Konfrontation mag man sich gar nicht ausmalen, für die ganze Region, auch für die globale Energieversorgung.

Weiterlesen…

reubanner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s