Irak: IS-Anführer Abou Bakr al-Baghdadi offenbar im März schwer verletzt

(Bildquelle: AMEPRES/euronews-screen/mag)

Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abou Bakr al-Baghdadi, ist bei Luftangriffen im Irak möglicherweise schwer verletzt worden.

Die britische Zeitung “The Guardian” berichtet, zu den Verletzungen sei es durch einen vom US-Militär geführten Angriff im März im Grenzgebiet zu Syrien gekommen.

Die Zeitung bezieht sich in ihrem Bericht auf zwei Quellen, einen westlichen Diplomaten und einen irakischen Berater.

Demnach seien al-Baghdadis Wunden zunächst lebensbedrohlich gewesen. Mittlerweile habe sich Baghdadi leicht erholt. Er sei aber nicht in der Lage, in vollem Umfang seinen Tätigkeiten für die IS-Miliz nachzugehen.

Dem Pentagon liegen nach eigenen Angaben keine neuen Erkenntnisse über eine Verletzung oder gar den Tod al-Baghdadis vor.

Weiterlesen…

euronewsbanner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s