Bildquelle: AMEPRES/youtube/euronews-screen/mag

Saudi-Arabien stellt Bedingungen für Feuerpause im Jemen

(Bildquelle: AMEPRES/youtube/euronews-screen/mag)

Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition macht den Abzug der Huthi-Rebellen im Jemen zur Voraussetzung für eine Feuerpause.

Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition macht den Abzug der Huthi-Rebellen im Jemen zur Voraussetzung für eine Feuerpause. „Wir wollen alle ein baldiges Ende der militärischen Auseinandersetzung, aber es gibt zuträgliche Bedingungen für ein baldiges Ende der Auseinandersetzung“, sagte der saudiarabische UN-Botschafter Abdallah al-Muallimi nach einem Gespräch von Botschaftern der Mitgliedsländer des Golfkooperationsrats mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon in New York. Die Bedingungen seien in der Resolution formuliert, die der UN-Sicherheitsrat vergangene Woche zum Jemen verabschiedet habe.

In der Resolution werden die Huthi-Rebellen im Jemen zum Rückzug aus den von ihnen besetzten Gebieten aufgefordert. Außerdem belegte der UN-Sicherheitsrat sie mit einem Waffenembargo.

Die Ernennung eines neuen UN-Sondergesandten für den Jemen wollte al-Muallimi nicht kommentieren. Nach Angaben eines UN-Diplomaten soll der mauritanische Diplomat Ismail Ould Cheikh Ahmed den Posten übernehmen. Bans Personalentscheidung werde „in den Hauptstädten geprüft und wir werden so schnell wie möglich eine Reaktion haben“, sagte der saudiarabische Botschafter. Der bisherige Jemen-Gesandte Jamal Benomar hatte vergangene Woche seinen Rücktritt eingereicht. Nach Angaben eines UN-Vertreters hatte der 58-jährige marokkanische Diplomat den Rückhalt der arabischen Golfstaaten verloren.

Huthi-Rebellen und mit ihnen verbündete Armeeeinheiten liefern sich seit Wochen heftige Kämpfe mit den Truppen und Milizen von Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi, der im Februar aus der Hauptstadt Sanaa in die südliche Hafenstadt Aden floh. Als die Rebellen Mitte März auf Aden vorrückten, setzte sich Hadi nach Saudi-Arabien ab und bat das Königreich um militärische Hilfe. Die von Riad angeführte Militärkoalition fliegt seit dem 26. März Angriffe im Jemen.

Ban hatte am Donnerstag ein ein sofortiges Ende der Kämpfe im Jemen gefordert.

Weiterlesen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s