Mittelmeer: Neuer Massenandrang von Bootsflüchtlingen

(Bildquelle: AMEPRES/euronews-screen/mag)

Marine- und Küstenwachschiffe haben am Wochenende im Mittelmeer innerhalb weniger Stunden mehr als 4.500 Bootsflüchtlinge gerettet.

Das gaben die italienische und die griechische Küstenwache am Sonntag bekannt.

Inzwischen beteiligen sich auch Schiffe aus Deutschland und Frankreich an den Such- und Rettungsaktionen im Rahmen der EU-Grenzschutzmission “Triton”.

Die italienische Marine teilte mit, am Samstag und in der Nacht zum Sonntag seien mindestens 3690 Flüchtlinge in Sicherheit gebracht worden.

Vor der libyschen Küste seien zudem mindestens zehn im Wasser treibende Leichen entdeckt worden.

Etwa 220 mutmaßlich aus Afrika stammende Menschen erreichten bereits die italienische Insel Lampedusa.

Mehrere hundert weitere Migranten sollten nach Angaben der italienischen Marine am Montag auf Sizilien eintreffen.

Weiterlesen…

euronewsbanner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s